Heimtiere

Die Behandlung von Heimtieren stellt einen besonderen Tätigkeitsbereich für uns dar und ist einer unserer Praxisschwerpunkte.

Die Bedeutung und die Beliebtheit der kleinen Haustiere (Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Ratten, Chinchillas, Degus & Co) sind bei Ihnen als Besitzer in den letzten Jahren sehr gestiegen und auch die Möglichkeit zur komplexen medizinischen Betreuung hat sich in den letzten Jahren deutlich weiterentwickelt.

Häufig werden diese Patienten in der Tierarztpraxis nicht ausreichend ernst genommen. In unserer Praxis kümmern wir uns sehr intensiv auch um den "kleinsten" Vierbeiner und haben die Möglichkeit, ihnen dieselbe medizinische Betreuung zukommen zu lassen wie bei Hund und Katze.

Hierzu gehören neben den routinemässigen Untersuchungen wie Impfungen (Myxomatose, RHD1, RHD2), Kotuntersuchungen und Gesundheitsvorsorge auch die weiterführende Diagnostik wie

  • Ultraschall (Abdomen und Herz)
  • Röntgen (Abdomen, Thorax, Kopf in mehreren Ebenen)
  • Weichteil- und Knochenchirurgie mit, auf das Tier und den Eingriff abgestimmten Narkoseverfahren (voll antagonisierbare Injektionsnarkose, Inhalationsnarkose mit Monitoring)
  • Blutuntersuchung

Operationen

Wir führen routinemäßig zahlreiche, auch spezielle Operationen durch:

  • Kastration männliche Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Mäuse, Ratten…
  • Kastration weibliche Kaninchen
  • Kastration weiblicher Hamster aufgrund einer Gebärmutterentzündung
  • Tumore
  • Frakturen
  • Amputationen
  • Nephrotomie / Nephrektomie Kaninchen
  • Zahnextraktionen

OHE = Ovariohysterektomie

Kastration weibliche Kaninchen:
Weibliche Kaninchen neigen bekanntermaßen in fortgeschrittenem Alter (teils schon ab 3 Jahren) zu Gebärmutterveränderungen. Besonders Tumore können für Kaninchen tödlich sein. Deswegen führen wir routinemäßig Kastrationen von weiblichen Kaninchen durch, bevor es zu diesen Veränderungen kommt. Die Kaninchen, die diese Veränderungen aufweisen bzw. entwickeln, sind durch Hormoneinwirkung oftmals sehr zickig und dominant. Nach Entfernung von Gebärmutter und Eierstöcken sind die Häsinnen oftmals viel umgänglicher und entspannter.

Zahnerkrankungen

Ein großer und wichtiger Symptomkomplex sind die Zahnerkrankungen der Kaninchen und Nager. Ziel unserer Praxis ist es, durch weiterführende Untersuchungen (Röntgen), die Ursache der Problematik zu erkennen und diese, ggf. durch Extraktion der betroffenen Zähne zu beheben um den Tieren ein möglichst schmerzfreies Leben zu ermöglichen.

Röntgenbilder Kopf – Knochenzubildung am Kiefer

TIERARZTPRAXIS AM DORNEY
Dorneystr. 65
44149 Dortmund-Kley

     0231 96 78 79 10
   info@praxis-am-dorney.de

TERMINSPRECHSTUNDE

Mo–Do

8.00   –

18.00 Uhr

Fr

8.00   –

17.00 Uhr

Sa

9.00   –

10.00 Uhr

NOTFÄLLE
Für lebensbedrohliche Notfälle sind wir unter der
Notdienstnummer 0172 540 320 3
von Mo–Fr zwischen 8.00 und 20.00 Uhr sowie
Sa von 8.00 bis 12.00 Uhr zu erreichen.